Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure





Lektüre-Empfehlungen

Natürlich handelt es sich hierbei nur um eine Auswahl, die je nach Interesse mit anderen Perspektiven und Schwerpunkten weitergeführt werden kann.

Für aktuelle Informationen sei auf die in Frankfurt a. M. erscheinenden „LiteraturNachrichten. Asien – Afrika – Lateinamerika“ hingewiesen: http://www.litprom.de/literaturnachrichten.html   

Ferner Rüdiger Zymner, Achim Hölter (Hg.): Handbuch Komparatistik. Theorien, Arbeitsfelder, Wissenspraxis. Stuttgart: Metzler 2013.

1. Werke der Weltliteratur

Epos von Gilgamesch

Dàodéjīng    (Tao Te Ching)

Kong Qiu: Lehrgespräche des Konfuzius; I Ging

Die Bibel

Homer:  Ilias; Odysseia

Aischylos: Oresteia

Sophokles: Antigone; Oidipus tyrannos (König Ödipus)

Euripides: Medeia; Iphigenia he en Taurois (Iphigenie bei den Taurern)

Aristophanes: Lysistrate; Batrachoi (Die Frösche)

Thukydides: Historia tou Peloponnesiakou Polemou (Ιστορία του Πελοποννησιακού Πολέμου   ) Geschichte des peloponnesischen Krieges

Lukian: Theon dialogoi (Göttergespräche); Ikaromenippus, Der Lügenfreund und andere Geschichten

Plutarch: Bíoi parálleloi (Paralellbiographien)

Plautus: Amphitruo (Amphitryon)

Vergil: Aeneis

Horaz: Satirae

Ovid: Metamorphoseon libri (Metamorphosen)

Seneca: Tragödien

Mark Aurel: Meditationes (Selbstbetrachtungen)

Augustinus: Confessiones (Bekenntnisse)

Älteres Hildebrandslied

La chancon de Roland (Rolandslied)

Nibelungenlied

Crétiens de Troyes: Érec et Énide

Hartman von Aue : Erec, Iwein, Der arme Heinrich, Gregorius

Wolfram von Eschenbach: Parzival

Gottfried von Straßburg: Tristan

Jacobus de Voragine: Legenda Aurea

Guillaume de Lorris/Jean de Meung: Le roman de la rose

Hugo von Sankt Victor: Disdaskalicon

Dante: La Divina Commedia (Die Göttliche Komödie)

Christine de Pizan: Le Livre de la Cité des Dames    (Das Buch von der Stadt der Frauen).

Petrarca: Canzoniere

Boccaccia: Decameron

Christobal Colón : Diario de a bordo (Bordtagebuch)

La vida de Lazarillo de Tormes

Tirso de Molina: El Burlador (Don Juan)

Cervantes: Novelas ejemplares (Exemplarische Novellen); Don Quijote

Calderón: El príncipe constante (Der standhafte Prinz); La vida es sueno (Das Leben ein Traum)

Villon: Le grand testament. Poésies, Balldes (Das große Testament)

Rabelais: Gargantua et Pantagruel

Montaigne: Essais

La Rochefoucauld: Maximes

Molière: Les misanthrope (Der Menschenfeind); Le bourgeois gentilhomme (Der Bürger als Edelmann); L’école des femmes (Die Schule der Frauen)

Racine: Phèdre (Phädra)

Voltaire: Candide ou l’optimisme

Diderot: Jaques le fataliste et son Maître (Jakob und sein Herr) ; Le neveu de Rameau (Rameaus Neffe) ; Le rêve d’Alembert (D’Alemberts Traum)

Rousseau: Les Confessions (Die Bekenntnisse)

Shakespeare: A Midsummer-Night’s Dream (Sommernachtstraum); Hamlet; The Merchant of Venice (Der Kaufmann von Venedig); King Lear; Macbeth; The Tempest (Der Sturm); Twelfth Night or What you will (Was ihr wollt); Sonnets

Milton: Paradise Lost (Das verlorene Paradies)

Defoe: Robinson Crusoe; Moll Flanders

Swift: A Modest Proposal (Ein bescheidener Vorschlag); Gulliver’s Travels (Gullivers Reisen)

Fielding: Tom Jones

Sterne: Tristram Shandy; Sentimental Journey (Empfindsame Reise)  

Grimmelshausen: Der abentheurliche Simplicissimus Teutsch

Lessing: Minna von Barnhelm; Nathan der Weise

Goethe: Die Leiden des jungen Werther; Wilhelm Meister; Faust; West-östlicher Divan; Torquato Tasso; Iphigenie auf Tauris; Die Wahlverwandtschaften; Novelle; Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten; Dichtung und Wahrheit

Schiller: Wallenstein; Maria Stuart; Gedichte

Novalis: Hymnen an die Nacht; Heinrich von Ofterdingen; Blüthenstaub

F. Schlegel: Lucinde, Athenäum Fragmente

Hölderlin: Gedichte, Hyperion

Kleist: Amphitryon; Der zerbrochene Krug; Penthesilea; Erzählungen/Novellen

Jean Paul: Flegeljahre; Der Komet; Schulmeisterlein Wuz; Leben Fibels

E.T.A. Hoffmann: Erzählungen; Kater Murr

Heine: Buch der Lieder; Reisebilder; Der Rabbi von Bacherach

Büchner: Dantons Tod; Leonce und Lena; Woyzeck; Lenz

Gottfried Keller: Der grüne Heinrich; Die Leute von Seldwyla

Fontane: Effi Briest; Der Stechlin, Frau Jenny Treibel, Wanderungen durch die Mark Brandenburg

Scott: Waverly, Ivanhoe

J. Austen: Emma; Pride & Prejudice (Stolz und Vorurteil)

M. Shelley: Frankenstein or The Modern Prometheus

Byron: Don Juan

Trollope: Barchester Novels

Poe: Erzählungen

Longfellow: The song of Hiawatha; Evangeline

Irving: Rip van Winkle und andere Erzählungen

Whitman: Leaves of Grass (Grashalme)

Hawthorne: The scarlet letter

Thoreau: Walden

Melville: Moby Dick

Dickens: Great Expectations (Große Erwartungen)

Carroll: Alice’s Adventures in Wonderland (Alice im Wunderland)

Twain: The Adventures of Huckleberry Finn (Huckleberry Finns Abenteuer); The Innocents abroad (Die Arglosen im Ausland)

H. James: The Portrait of a Lady (Bildnis einer Dame)

Conrad: Heart of Darkness (Das Herz der Dunkelheit)

Wilde: The Importance of Being Earnest (Bunbury oder Ernst muss man sein); The Picture of Dorian Gray

Bierce: The Devil’s Dictionary (Wörterbuch des Teufels)

Manzoni: I promessi sposi (Die Verlobten)

Gogol’: Sinel’ (Der Mantel); Nos (Die Nase)

Dostojewskij: Prestuplenie i nakazanie (Schuld und Sühne); Brat’ja Karamazovy (Die Brüder Karamazow);  Бесы/ Bessy (Unruhige Geister; Die Dämonen)

Tolstoi: Vojna i mir (Krieg und Frieden); Anna Karenina

Čechov: Visnevyj sad (Der Kirschgarten); Erzählungen

Belyj: Petersburg

Stendhal: Le rouge et le noir (Rot und Schwarz)

Balzac: Illusions perdues (Verlorene Illusionen)

Flaubert: Madame Bovary; L’éducation sentimentale (Lehrjahre des Gefühls) ; Trois Contes (Drei Erzählungen) ; Bouvard et Pécuchet; Dictionnaire des idées reçues    (Wörterbuch der Gemeinplätze   /der Dummheit)

Zola: Le ventre de Paris (Der Bauch von Paris); J’accuse (Ich klage an)

Baudelaire: Les fleurs du mal (Die Blumen des Bösen)

Rimbaud: Les Illuminations (Illuminationen)

Mallarmé: Gedichte    

Kirkegaard: Enten-Eller (Entweder – Oder)

Andersen: Eventyr (Märchen)

Ibsen: Peer Gynt; Vildanden (Die Wildente); Nora

Strindberg: Ett Drömspel  (Traumspiel); Fröken Julie (Fräulein Julie)

Hofmannsthal: Ein Brief (Lord Chandos); Der Schwierige; Erzählungen

Schnitzler: Leutnant Gustl; Der Reigen

Th. Mann: Buddenbrooks; Joseph und seine Brüder; Felix Krull; Der Zauberberg

Rilke: Neue Gedichte, Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge

Karl Kraus: Die Fackel

Kafka: Der Prozess; Das Schloss, Erzählungen

Döblin; Berlin Alexanderplatz; Wallenstein; Amazonas Trilogie; Hamlet oder Die lange Nacht nimmt ein Ende

Joseph Roth: Hiob, Radetzkymarsch, Juden auf Wanderschaft, Legende vom heiligen Trinker

Köstler: Darkness at Noon (Sonnenfinsternis)

Musil: Der Mann ohne Eigenschaften; Die Verwirrungen des Zöglings Törless

Canetti: Die Blendung, Die Stimmen von Marrakesch; Die gerettete Zunge

Horvath: Geschichten aus dem Wienerwald

Brecht: Dreigroschenoper; Mann ist Mann, Leben des Galilei; Gedichte

Sperber: Wie eine Träne im Ozean

Valéry: Gedichte; Monsieur Teste, Essays

Proust: A la recherche du temps perdu (Auf der Suche nach der verlorenen Zeit)

Breton: Nadja

Aragon: Le paysan de Paris (Pariser Landleben)

Gide: Les faux-monnayeurs (Die Falschmünzer)

Sartre: La nausée (Der Ekel);  Huis clos (Geschlossene Gesellschaft); Les mouches (Die Fliegen)

Camus: L’étranger (Der Fremde); La peste (Die Pest)

Beckett: En attendant Godot (Warten auf Godot); Fin de partie (Endspiel); Molloy; Einakter

Ionesco: La cantatrice chauve (Die kahle Sängerin)

Cioran: Aphorismen

Shaw: Pygmalion

Joyce: Ulysses; Portrait of the Artist

Woolf: Mrs. Dalloway; To the Lighthouse, The Waves; A room of her own

T.S. Eliot: The Waste Land (Das wüste Land)

Wilder: Our Town (Unsere kleine Stadt)

Orwell: Down and Out in Paris and London; Burmese Days; Animal Farm;1984

Huxley: Brave New World (Schöne Neue Welt)

Pinter: Sketches, Family Voices, One for the road

Barnes: Flaubert’s Parrot; England, England; Arthur & George; The Sense of Ending

Dos Passos: Manhattan Transfer

Hemingway: Stories

Faulkner: The Sound and the Fury; As I lay Dying; Light in August; Absalom! Absalom!

A. Miller: Death of a Salesman; The Misfits; Timebends

Nabokov: Dar (Die Gabe); Pnin; Lolita; The Life of Sebastian Night; Memory Speak

T. Williams: A streetcar named Desire (Endstation Sehnsucht)

K. Vonnegut: Slaughterhouse Five (Schlachthaus Nr. 5)

James Baldwin: Giovanni’s Room; Another Country; tell me how long the Train’s been gone; Going to meet the man

S. Bellow: Herzog; Mr. Sammler’s Planet; The Dean’s December

T. Pynchon: The Crying of lot 49; V; Gravity’s Rainbow; Mason & Dixon, Vineland, Against the Day

P. Auster: City of Glass

D. DeLillo: White Noise, Underworld, Cosmopolis, Falling Man

M. Richler: The Apprenticeship of Duddy Kravitz; St. Urbain’s Horseman; Salomon Gursky Was Here; Barney’s Version

Munro: The dance of happy shades; Lives of girls and women; Open secrets, Dear Life

Philip Roth: Goodbye Columbus; Portnoy’s complaint; Zuckerman Unbound; Sabbath’s Theater; The human stain; The plot against America; Everyman, Nemesis

R. Ford: Independence Day; Canada

B. Dylan: Songs, Chronicles

M. Chabon: The mysteries of Pittsburgh; Wonder boys; The Amazing Adventures of Kavalier & Clay; The Yiddish Policemen’s Union; Gentlemen of the Road;

G. Shteyngart: The Russian Debutant’s Handbook (Handbuch für den russischen Debutanten)

Sklovskij: Zoo (Zoo oder Briefe nicht über die Liebe)

Michail Bulgakow: Master i Margarita (Der Meister und Margarita)

Babel’: Konarmija (Budjonnys Reitarmee)

Russische Lyrik des 20. Jahrhunderts (Blok, Mandelstam, Pasternak, Zwetajewa u. a.)

Solženicyn: Odin den’ Ivana Denisovica (Ein Tag im Leben des Iwan Denisovic); Archipel GULAG

Schalamov: Erzählungen aus Kolyma

Jerofejew: Russkaja Krasaviza (Die Moskauer Schönheit)

Rybakow: Deti Arbata (Die Kinder vom Arbat)

Makanin: Undegraund, ili geroi naschego wremeni (Underground oder Ein Held unserer Zeit)

Slapovski: Den‘ Deneg (Der Tag des Geldes)

Akunin: Fandorin; Die Bibliothek des Zaren

Polnische Lyrik des 20. Jahrhunderts (Miłosz, Rózewicz, Herbert u. a.)

Miłosz: Doline Isse (Tal der Issa)

J. Wittlin: Sól ziemi (Salz der Erde); Mój Llów (Mein Lemberg)

Gombrowicz: Ferdydurke; Opęntami (Die Besessenen); Transatlantyk; Pornografia

St. Lec: Myśli nieuczesane (Unfrisierte Gedanken)

Mroszek: Theaterstücke und Szenen

A. Watt: Mój wiek (Mein Jahrhundert)

W. Szymborska: Sól (Salz); Sto pociech (Hundert Freuden); Ludzie na moście (Menschen auf einer Brücke); Koniec i początek (Ende und Anfang); Wystarczy (Es ist genug)

I. Leip Perez: Di geldene Kejt (Die Goldene Kette)

M. Mocher Sforim: Fischke der krummer (Fischke der Krumme)

Scholem Alejchem: Tewje der milchiger (Tewje der Milchmann)

J. Katzenelson: Dos lied vunem ojsgehargetn jiddischen volk (Großer Gesang vom ausgerotteten jüdischen Volk)

I. B. Siner: Stories; The Magican of Lublin (Der Zauberer von Lublin)

Pirandello: Sei personaggi in cerca d’autore (Sechs Personen suchen einen Autor)

Stevo: La coscienza di Zeno (Zeno Cosini)

C. Pavese: La luna e i faló (Junger Mond); La casa in collina (Das Haus in der Höhe)

P. Levi: Se questo è un uomo (Ist das ein Mensch?)

C. Magris: Microcosmi (Die Welt en gros und en détail)

U, Eco: Il nome della rosa (Der Name der Rose); Il pendolo di Foucault (Das Pendel des Foucault); L’isola del giorno prima (Die Insel des vergangenen Tages); La misteriosa Fiamma della regina Loana (Die geheimnisvolle Flamme der Königin Loana)

García Lorca:  La casa de Bernarda Alba (Bernarda Albas Haus); Gedichte

Borges: Historia universal de la infamia (Universalgeschichte der Niedertracht   ), Ficciones (Fiktionen)

Cortazar: Rayuela

Carpentier: Los pasos perdidos (Die verlorenen Spuren); El siglo de las luces (Explosion in der Kathedrale); El arpa y la sombra (Die Harfe und der Schatten)

García Márquez: Cien años de soledad (Hundert Jahre Einsamkeit); Crónica de una muerte anunciada (Chronik eines angekündigten Todes   ); El amor en los tiempos del cólera (Die Liebe in den Zeiten der Cholera   )

Celan: Gedichte

Heinrich Böll: Und der Engel schwieg; Gruppenbild mit Dame; Frauen vor Flusslandschaft

Bobrowski: Lewins Mühle; Litauische Claviere

Johnson: Jahrestage

Jurek Becker: Jakob der Lügner, Der Boxer, Bronsteins Kinder,

P. Weiss: Die Ästhetik des Widerstands

H.M. Enzensberger: Der Untergang der Titanic

W. Hildesheimer: Marbot; Lieblose Legenden

P. Handke: Die linkshändige Frau; Falsche Bewegung; Mein Jahr in der Niemandsbucht; Versuch über die Jukebox

E. Hilsenrath: Nacht; Der Nazi & der Friseur

D.Rabinovici: Andernorts

C. Achebe: Things fall apart (Okonkwo oder das Alte stürzt); Morning Yet on Creation Day

Ayi Kwei Armah: The Beautiful Ones are not yet Born (Die Schönen sind noch nicht geboren); Fragments; Two Thousand Seasons

Aimé Césaire: Cahier d'un retour au pays natal (Rückkehr ins Land der Geburt); Une Tempête (Ein Sturm. Szenen für ein schwarzes Theater)

Maryse Condé: Segou (1985); Moi Tituba, socière … Noire de Salem (Ich, Tituba, die Hexe von Salem); Traversée de la mangrove (Durch die Mangrove)

Assia Djebar: L’amour, la fantasia (Fantasia); L’ombre Sultane (Die Schattenkönigin)

Amitav Ghosh: The Glass Palace (Der Glaspalast)

Edouard Glissant: Le quatrième Siècle (Die Entdecker der Nacht); La case du Commandeur (Die Hütte des Aufsehers) 1981); Faulkner. Mississippi; Traité du Tout-Monde (Traktat über die Welt)

Cheik Hamidou Kane: L’aventure ambiguë (Der Zwiespalt des Samba Diallo)

George Lamming: The Pleasures of Exile; In the Castle of my Skin

Henri Lopes: Le Pleurer-Rire (Blutiger Ball)

Ngugi wa Thiong’o: Petals of Blood (Blutige Blüten); Decolonizing the Mind. The politics of language in African literature

Ferdinand Oyono: Une vie de Boy (Flüchtige Spur…); Le vieux nègre et la médaille

João Ubaldo Ribeiro: Viva o povo Brasileiro (Brasilien, Brasilien)

Salman Rushdie: Midnight‘s Children (Mitternachtskinder); The Satanic Verses (Die satanischen Verse); The ground beneath her feet (Der Boden unter ihren Füßen); Luka and the fire of life (Luka und die Lebensfeuer)

Simone Schwartz-Bart: Ti Jean l’horizon (Ti Jean oder die Heimkehr nach Afrika)

Zadie Smith: White Teeth (Zähne zeigen)

Wole Soyinka: The Interpreters (Die Ausleger); Season of Anomy (Zeit der Gesetzlosigkeit); Death and the King’s Horsemen

Amos Tutuola: The Palm-Wine Drinkard; My Life in the Bush of Ghosts

Derek Walcott: The Star-Apple Kingdom (Das Königreich des Sternapfels); Collected Poems 1948-1984; Omeros

2. Poetologische Schriften

Platon: Politeia (Der Staat)

Aristoteles: Peri Poietikes (Poetik)

Horaz: De arte poetica (Die Dichtkunst)

Cicero: De oratore (Über den Redner)

Quintilian: Institutiones oratoriae (Ausbildung des Redners)

Hieronymus: Brief an Pammachius

Sir Philip Sidney: The Defense of Poesie (Die Verteidigung der Poesie)

Martin Luther: Ein Sendbrieff des D. M. Luther. Vom Dolmetzschen

Martin Opitz: Buch von der Deutschen Poeterey

Edward Young: Conjectures on Original Composition (Gedanken über die Orginalwerke)

Johann Christoph Gottsched: Versuch einer Critischen Dichtkunst

Johann Wolfgang Goethe: Zum Shakespeares-Tag, Äußerungen zur Weltliteratur

Henry Louis Gates: The signifying monkey. A Theory of African-American Literary Criticism (1989)

Edouard Glissant: Le discours antillais (1986) [dt. Zersplitterte Welten]

Salman Rushdie: Imaginary Homelands (1991)

3. "Klassiker" der Komparatistik

Adorno, Theodor W.: Noten zur Literatur. Gesammelte Schriften, Bd. 11, hrsg. v. Rolf Tiedemann. Frankfurt/Main 1974.

Adorno, Theodor W.: Ästhetische Theorie. Frankfurt a. M. 1970.

Auerbach, Erich: Mimesis. Dargestellte Wirklichkeit in der abendländischen Literatur. Bern 1946.

Bachtin, Michail: Literatur und Karneval. Zur Romantheorie und Lachkultur. München 1969 (Tvorcestvo Fransua Rable i narodnaja kul’tura srednevekov’ja i renesansa. Moskau 1965.  ders.: Probleme der Poetikl Dostoevskijs. München 1971 (Problemy poetiki Dostojevskogo. Moskau 1963).

Benjamin, Walter: Illuminationen. Ausgewählte Schriften. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1977.

Bloom, Harold: The Western Canon. The Books and School of the Ages. New York 1994.

Bourdieu, Pierre: La distinction. Critique sociale du jugement [1979]. Die feinen Unterschiede: Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1982.

Butler, Judith: Gender Trouble (1990); dt. Das Unbehagen der Geschlechter. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1991.

Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter. Bern 1948 und Kritische Essays zur Europäischen Literatur, 3. Auflage. Bern 1963.

Deleuze, Gilles/ Guattari, Félix: Kafka. Für eine kleine Literatur. Frankfurt/Main 1976 (Kafka. Pour une littérature mineure. Paris 1975).

Diess.: Tausend Plateaus. Berlin 1992 (Milles plateaux. Paris 1980).

De Man, Paul: Allegorien des Lesens. Frankfurt/Main 1988 (Allegories of Reading. Figural Language in Rousseau, Nietzsche, Rilke and Proust. New Haven 1979).

Eco, Umberto: Opera aperta (1962). Dt. Das offene Kunstwerk. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1973.

ders.: Lector in fabula. Die Mitarbeit der Interpretation in erzählenden Texten. München 1990 (Lector in fabula. La cooperazione interpretiva nei testi narrativi, Milano 1979).

Friedrich Hugo: Die Struktur der modernen Lyrik. Von Baudelaire bis zur Gegenwart. Hamburg 1956.

Genette Gérard: Die Erzählung. München 1994 (Discours du récit. Essai de méthode. In: Figures III. Paris 1972, S. 65 – 273; Nouveau Discours du récit. Paris 1983).

Greenblatt, Stephen: Shakespearean Negotiations. The Circulation of Social Energy in Renaissance England. Berkeley 1988; dt.: Verhandlungen mit Shakespeare. Innenansichten der englischen Renaissance, Berlin 1990.

Ders.: Learning to Curse: Essays in Early Modern Culture. New York 1990; dt.: Schmutzige Riten. Betrachtungen zwischen Weltbildern, Berlin 1991.

Ders.: Marvelous Possessions: The Wonder of the New World. Oxford New York 1991; dt.: Wunderbare Besitztümer. Die Erfindung des Fremden. Reisende und Entdecker, Berlin 1998.

Hamburger, Käte: Die Logik der Dichtung, 2. Auflage. Stuttgart 1968.

Hamburger, Michael: Wahrheit und Poesie. Spannungen der modernen Lyrik von Baudelaire bis zur Gegenwart. Frankfurt/Main 1985 [= Die Dialektik der modernen Lyrik. Von Baudelaire bis zur konkreten Poesie. München 1972] (The Truth of Poetry. Tensions in Modern Poetry from Baudelaire to the 1960s. New York 1969).

Hauser, Arnold: Sozialgeschichte der Kunst und Literatur. München: Beck 1953 u.ö.

Ingarden, Roman: Das literarische Kunstwerk. Halle: Niemeyer 1931; 2. Aufl. u. ö. 1960ff.

Iser, Wolfgang: Der implizite Leser. Kommunikationsformen des Romans von Bunyan bis Beckett. München 1972.

Iser, Wolfgang: Das Fiktive und das Imaginäre. Perspektiven literarischer Anthropologie. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1991.

Jakobson, Roman: Poetik. Ausgewählte Aufsätze 1921 – 1971, hrsg. v. Elmar Holenstein und Tercisius Schelbert. Farnkfurt/Main 1979.

Jauß, Hans Robert: Literaturgeschichte als Provokation. Frankfurt/Main 1970.

Jolles André: Einfache Formen. Legende, Sage, Mythe, Rätsel, Rätsel, Spruch, Kasus, Memorabile, Märchen, Witz, 7. Auflage. Tübingen 1999.

Lejeune, Philippe: Der autobiographische Pakt. Frankfurt/Main 1994 (Le pact autographique. Paris 1975).

Löwenthal, Leo: Literatur und Gesellschaft. Das Buch in der Massenkultur. Neuwied a. R.: Luchterhand 1964.

Ders.: Das Bild des Menschen in der Literatur. Neuwied a. Rhein Berlin: Luchterhand 1966.

Ders.: Erzählkunst und Gesellschaft. Die Gesellschaftsproblematik in der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts. Neuwied Berlin: Luchterhand 1971.

Lotman, Jurij M.: Die Struktur literarischer Texte. München 1972 [= Die Struktur des künstlerischen Textes. Frankfurt/Main 1973] (Struktura chudozestvennogo teksta. Moskau 1970).

Lukács, Georg: Theorie des Romans. Berlin 1920.

Mayer, Hans: Außenseiter. Frankfurt/Main 1975.

Mukařovský, Jan: Kapitel aus der Poetik. Frankfurt/Main 1970 (Kapitoly z ceské poetiky, Prag 1936).

Praz, Mario: Ritter, Tod und Teufel. Die schwarze Romantik. München 1963 (La carne, La morte e il diavolo nella letteratura romantica. Firenze 1930).

Ricœr, Paul: Temps et récit [1983]. Zeit und Erzählung. 3 Bde. München: Fink 1983-1991

Rosenfeld, Alvin H.: Ein Mund voll Schweigen. Literarische Reaktionen auf den Holocaust. Göttingen 2000 ( A Double Dying. Bloomington/Ind. 1988).

Saїd, Edward: Kultur und Imperialismus. Einbildungskraft und Politik im Zeitalter der Macht. Frankfurt/Main 1994 (Culture and Imperialism. Ney York 1993).

Schenda, Rudolf: Volk ohne Buch. Frankfurt a. M.: Klostermann 1970.

Schücking, Levin Ludwig: Die Soziologie der literarischen Geschmacksbildung. München: Rösl & Cie 1923; 3. neubearb. Aufl. Bern: Francke 1963.

Šklovskij, Viktor: Theorie der Prosa. Frankfurt/Main 1966 (O Teorii prozy. Moskau 1925).

Sontag, Susan: Kunst und Antikunst. München, Wien 1980 (Against Interpretation. New York 1966).

Stanzel, Franz K.: Theorie des Erzählens. Göttingen 1979.

Steiner, George: Language and Silence [1967]. Sprache und Schweigen. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1968.

Ders.: Notes towards a re-definition of culture [1971]. Dt.: In Blaubarts Burg. Anmerkungen zur Neudefinition von Kultur. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1971.

Ders.: Die Antigonen. Geschichte und Gegenwart eines Mythos. München 1988 (Antigones. Oxford 1984).

Ders.: After Babel [1975]. Nach Babel. Aspekte der Sprache und des Übersetzens.  Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1994.  

Ders.: No passion spent. Essays 1987-1996. Dt. Der Garten des Archimedes. Essays. München: Hanser 1997.

Ders.: Errata. Bilanz eines Lebens. München Wien: Hanser 1999.

Szondi, Peter: Theorie des modernen Dramas. Frankfurt/Main 1956.

Ders.: Poetik und Geschichtsphilosophie. 2 Bde. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1974

Todorov Tzvetan: Einführung in die fantastische Literatur. München 1972 (Introduction à la littérature fantastique. Paris 1970).

Wellek, René und Austin Warren: Theorie der Literatur. Bad Homburg v.d.H. 1959 (Theory of Literature. New York 1949).

WN Dez. 2013

Zum Seitenanfang