Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Vita

Werner Nell, Univ.-Prof. Dr. phil. habil.

Geb. 1951 in St. Goar am Rhein.

Studium der Mathematik, Germanistik. Geschichte, Philosophie
und Sozialkunde in Mainz und Frankfurt a. M.

1977 Erstes und 1979 Zweites Staatsexamen (für das Lehramt an berufsbildenden Schulen).

Zweitstudium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft und der Soziologie in Mainz, Frankfurt a. M. und Dijon.

1985 Promotion in Allgemeiner und Vergleichender Literaturwissenschaft;
Preis der Johannes Gutenberg-Universität

1995 Habilitation.

Seit 1998 zunächst Vertreter, seit 2002 Inhaber des Lehrstuhls für
Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Gastprofessuren an Universitäten in Ungarn (Soziologie) und Kanada (Komparatistik)

Seit 2008 Adjunct Associate Professor an der Queen's University in Kingston ON (Kanada)

Verheiratet, drei Kinder: Philipp, Charlotte und Clara.

Berufserfahrungen:

seit 1977 z. T. langjährige Tätigkeiten, als Lehrer (Gymnasium, Berufsbildende Schulen, Integrierte Gesamtschule) für Sozialkunde, Deutsch, Geschichte und Philosophie

Dozent im Bereich Deutsch als Fremdsprache (VHS) 1980-1985

Lehrer für Sozialwissenschaften am Studienkolleg Mainz (1982-1990)

Lehrbeauftragter für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (1981-2002)

1991-2002 Lehrbeauftragter für Deutsch als Fremdsprache im Aufbaustudiengang DAF der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Journalist und wissenschaftlicher Redakteur (Bibliographisches Institut und Brockhaus) 1985-2002

Lehrplankommissionen/Lehrerfortbildung in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern

Mitarbeiter/Projektleiter verschiedener sozialwissenschaftlicher Forschungsprojekte.

Seit 1992 Vorstand des Instituts für Sozialpädagogische Forschung Mainz (ism).

Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)

Deutsche Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (DGAVL)

Canadian Association of University Teachers of German (CAUTG/APAUC)

Auszeichnungen/Preise

Johannes-Gutenberg-Preis 1985

Buch des Jahres für "Atlas der fiktiven Orte" (2012) der Geschichtszeitschrift "damals"

John-G.-Diefenbaker Award des Canada Councils of the Arts 2017

Zum Seitenanfang